Der Gottesbegriff nach Auschwitz –
Hans Jonas

Bild: Andreas Hermsdorf/pixelio.de

Warum lässt Gott das Leid zu? Dieser, einer der ältesten Fragen monotheistischer Religionen, will sich Hans Jonas in seiner Rede anlässlich des Münchner Katholikentages 1984 nähern. Nach den Schrecken von Auschwitz plädiert Jonas für eine Änderung des Gottesbegriffs. Eine packende und in sich logische Abhandlung über die Parodoxie der Allmacht und das Werden Gottes… Weiterlesen